SCHNAWWEL-SCHNISS, BÜTTENREDEN, SCHUNKELN und sehr viel mehr begeisterte die Senior*innen bei der Fààsenachts-Fête der AWO Malstatt

SCHNAWWEL-SCHNISS, BÜTTENREDEN, SCHUNKELN und sehr viel mehr begeisterte die Senior*innen bei der Fààsenachts-Fête der AWO Malstatt


Eine besonders ausgelassene und närrische Stimmung herrschte am 19. Februar 2020 beim AWO-Ortsverein Malstatt. Das ehrenamtliche Team Ingrid Bröder, Pia Kohler, Berti Porcher und Karin Fichter um OV-Leiterin Bärbel Bock hatte auch in diesem Jahr wieder traditionell zur großen Fààsenachtsfête eingeladen und dafür wie immer alle organisatorischen Register gezogen.


Natürlich gab’s für die Gäste zum Genießen wieder echte saarländische Fààsenachtskichelcher, aber auch an die Diabetiker hatte das AWO-Team gedacht und für sie entsprechenden lukullischen Ersatz gesorgt.


Mit lauten Alleh-Hopp-Rufen startete nach dem musikalischen Einmarsch der bunt gekleideten Helferinnen das dreistündige bunte Narrenprogramm mit hochkarätigen Büttenreden, stimmungsvollen Schunklern, traditioneller Fààsenachts-Musik und auch die Polonäse kam nicht zu kurz.


Die „Schnawwelschnissjer“ sorgten dann gleich zum Auftakt für die richtige Stimmung in der Narrhalla. Bärbel Bock hatte aus Socken kleine Handpuppen gebastelt, mit denen sich die Seniorinnen und Senioren zu dem Muppets-Hit „Mana Mana“ gleich als echte Puppenspieler fühlen konnten. Und der „Ententanz“ durfte da natürlich auch nicht fehlen.


Mit ihren Büttenreden stellten sich später Ingrid Bröder und Pia Kohler als ausgewiesene Närrinnen vor. Ingrid Bröder analysierte dabei in ihrem Solobeitrag „Es geht nicht ohne mein Hund“ hintersinnig die Vorzüge und Treue eines Tieres im Gegensatz zur menschlischen Gesellschaft. Als „Mofafahrerin“ outete sich Pia Kohler in ihrem Solovortrag und zusammen karikierte das Duo als leitgeplagtes „Ehepaar“ messerscharf die oft schwierigen zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Mann und Frau.

Heringsessen bei der AWO Malstatt

Der AWO-Ortsverein Malstatt lädt am Aschermittwoch, 26. Februar 2020, 12:00 Uhr, zum traditionellen Heringsessen in seine Begegungsstätte ein. Die Begegnungsstätte befindet sich barrierefrei im Erdgeschoss der AWO-Senioren-Residenz Johanna-Kirchner-Haus, 66113 Saarbrücken, Eifelstraße 16, auf dem Saarbrücker Rastpfuhl mit Haltestelle der Buslinien 129 und 134 direkt vor dem Hause.

 

Herzlich eingeladen zu der Veranstaltung mit sozialen Preisen sind wie immer auch Nichtmitglieder der AWO.

 

Närrisches Faasenachtstreiben, 19. Februar 2020, 14:00 Uhr beim AWO-Ortsverein Malstatt

Der AWO-Ortsverein Malstatt lädt am Mittwoch, 19. Februar 2020, 14:00 Uhr, zum närrischen Faasenachtstreiben in seine Begegnungsstätte ein. Die Begegnungsstätte befindet sich barrierefrei im Erdgeschoss der AWO-Senioren-Residenz Johanna-Kirchner-Haus, 66113 Saarbrücken, Eifelstraße 16, auf dem Saarbrücker Rastpfuhl mit Haltestelle der Buslinien 129 und 134 direkt vor dem Hause.

 

Herzlich eingeladen zu der Veranstaltung mit sozialen Preisen sind wie immer auch Nichtmitglieder der AWO.
 

Elternbildung im Kinderhaus Malstatt

In entspannter Atmosphäre werden jeweils an einem Vormittag verschiedene Erziehungsthemen erläutert und diskutiert. Es können Erfahrungen ausgetauscht, Fragen geklärt und Kontakte geknüpft werden.

 

Kinder brauchen Grenzen – Donnerstag, 13. Februar, 9 bis 10.30 Uhr

Wie mache ich mein Kind stark? – Donnerstag, 2.April, 9 bis 10.30 Uhr

Doktorspiele und kindliche Sexualität – Donnerstag, 4. Juni, 9 bis 10.30 Uhr

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie hier:

2020 Elternbildung im Kinderhaus

Grundlagenkurs „Umgang mit PC und Internet“ im Café ZAM, jeden Mittwoch von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Ein Kurs für PC-Einsteiger – Sie lernen als Anfänger oder Anfängerin ohne Vorkenntnisse oder mit geringen Vorkenntnissen den Umgang mit dem PC kennen, angefangen von der Maus- und Tastaturbedienung bis hin zu Internet und E-Mail sowie den Möglichkeiten und Gefahren des Internets.

Der Kurs findet jeden Mittwoch in der Zeit von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Zukunftsarbeit Molschd – Café ZAM statt.

Ihre Ansprechpartnerin: Corinna Krivograd
Alte Lebacher Str. 14, Café ZAM
66113 Saarbrücken
Tel.: 0172 4583217
E-Mail: malstattscouts@dwsaar.de

Unterstützung bei Bewerbungen – Individuelle Beratung

Der erste Eindruck ist enorm wichtig. Dieses Motto gilt für viele Lebenslagen, vor allem aber für das Bewerbungsschreiben.

Wie wird eine Bewerbung geschrieben? Was ist dabei zu beachten? Worauf kommt es beim Erstellen und Versenden von Online-Bewerbungen an?

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen bestehen üblicherweise aus dem Anschreiben, Lebenslauf, Bewerberfoto und vorhandenen Zeugnissen.
Das Bewerbungsanschreiben ist ein wichtiger Aspekt, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Dort steht geschrieben, wer Sie sind, was Sie können und was Sie wollen.

Mit einer aussagekräftigen Bewerbung steigern Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Bei all diesen Fragen rund um das Bewerbungsverfahren möchten wir Ihnen zur Seite stehen und Sie durch individuelle Beratung in Einzelterminen bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen unterstützen.

Wir bitten um telefonische Anmeldung.

Kontakt:
Ihre Ansprechpartnerin: Corinna Krivograd
Malstatter Markt 5
66115 Saarbrücken
Tel.: 0681 / 89 10 47 28
E-Mail: malstattscouts@dwsaar.de

MÒÒLSCHDER WERKSTATT-RHYTHMEN trommelten beim AWO-Ortsverein Malstatt auf dem Rastpfuhl das neue Jahr 2020 zum lukullischen Mittwochs-Brunch ein

Die Mòòlschder Werkstatt Rhythmen bei der AWO Malstatt.

Foto: © AWO

Dies war ein überaus gelungener Start ins neue Jahr 2020 für den Ortsverein Malstatt der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Mit ihren mächtigen „Musikinstrumenten“, die aus allerlei alltäglichen Nutzgegenständen (z.B. Mülltonnen, Eimer, Spachteln oder sogar einer Fuchsschwanz-Handsäge) gebastelt worden waren, mischten die MÒÒLSCHDER WERKSTATT-RHYTHMEN unter ihrem agilen Leiter Christian Teichfischer die Begegnungsstätte in der Eifelstraße 16 auf dem Saarbrücker Rastpfuhl zu Beginn des traditionellen Neujahrs-Brunchs der Mòòlschder AWO einmal so richtig auf.

OV-Vorsitzende Bärbel Bock und ihr Team Ingrid Bröder, Pia Kohler, Berti Porcher und Karin Fichter hatten mal wieder alle Register ihres organisatorischen Talents gezogen und in der Begegnungsstätte für ein Dekorations-Wohlfühlambiente gesorgt, das begeisterte.

Bevor nach einem gemeinsamen Sekt-Prosit auf das neue Jahr der Zaubersatz „Das Büffet ist eröffnet“, mussten sich die Seniorinnen und Senioren aber noch etwas gedulden. Bärbel Bock ließ zunächst das vergangene Jahr in einem Kurzrückblick noch einmal Revue passieren und erinnerte dabei u.a. an das vielfältige Angebot, das der AWO-Ortsverein Malstatt seinen Gästen in 2019 zwölf Monate lang meist zweimal wöchentlich ideenreich mit viel Engagement angeboten hat.

Und dieses Angebot soll auch im neuen Jahr in gleicher Weise – dann allerdings nur noch einmal wöchentlich am Mittwoch – so weitergeführt werden. Einschließlich der besonderen Termine in den sechswöchigen Sommerferien, an denen die meisten sozialen Einrichtungen im Lande oft urlaubsbedingt geschlossen haben.